Sie sind hier: Startseite > Informationen > Anmeldungen

Anmeldung für die neuen 7. Klassen

Der für Berlin einheitliche Anmeldezeitraum für die neuen 7. Klassen im Schuljahr 2021/22 ist vom 11. bis 24. Februar 2021.

Anmeldungen erden nur in diesem Zeitraum berücksichtigt. Die Eltern brauchen sich nur an ihrer Erstwunsch-Schule anmelden; eine weitere Anmeldung für den Zweit- bzw. Drittwunsch ist nicht notwendig.

Schüler*innen aus anderen Bundesländern, inkl. Brandenburg, wenden sich bitte zuerst an das Schulamt.

Die Entscheidungen über die Aufnahme werden im Benehmen mit dem Schulamt bis Ende Mai getroffen. Vorher können (und werden) wir Ihnen keine Informationen zum Aufnahmestatus für das kommende Schuljahr geben.

Welche Schulform ist richtig für mein Kind?

Diese Entscheidung ist nicht einfach. Unsere Erfahrungen zeigen deutlich, dass die Kolleg*innen der Grundschulen Ihre Kinder oftmals richtig einschätzen. Nehmen Sie diese Empfehlung als Entscheidungsgrundlage und fragen sich dann, ob Ihr Kind leicht und ohne Hilfe lernt. Erreicht es dabei gute Noten (Noten im Durchschnitt 2 und besser), dann sollte es ein Gymnasium besuchen.

Wenn Ihr Kind aber

dann sollte der Weg in eine Integrerte Sekundarschule gewählt werden.

Natürlich steht unsere Schule allen Schüler*innen, auch denen mit einer Gymnasialempfehlung, offen. Lassen Sie sich in den Grundschulen oder/und bei uns beraten. Jede/r ist bei uns willkommen!

Vorteile einer Sekundarschule gegenüber dem Gymnasium

Sicherlich ist ein Abitur wichtig, aber für Berufe im Handwerk... ist dieses nicht zwingend nötig. Zudem können alle Schüler*innen, deren Leistungen sich in den kommenden Jahren wesentlich verbessern, nach der 10. Klasse an eine weiterführende Schule wechseln und dort ihr Abitur ablegen; ihnen stehen alle Wege auch weiterhin offen. Unsere Schüler*innen haben mit vielen kooperierenden Schulen Verträge und sichern damit einen Rechtsanspruch auf einen Schulplatz.

Wer kann an die Hans-Grade-Schule aufgenommen werden?

Wir werden im kommenden Schuljahr wieder vier Klassen eröffnen.

Bevorzugt aufgenommen werden Schüler*innen mit einem anerkannten sonderpädagogischen Förderbedarf, bis zu vier pro Klasse.
Die weiteren zu vergebenden Plätze teilen sich nach §6 der Sek-I-VO wie folgt auf:

Nein, wir wissen nicht, welchen Durchschnitt man braucht, um sich sicher an einer Schule anzumelden. Diese Zahl variiert in jedem Jahr so stark, dass eine verlässliche Angabe nicht möglich ist. Richtig ist: Je besser der Notendurchschnitt desto großer ist die Wahrscheinlichkeit, einen Schulplatz auf der Wunsch-Schule zu erhalten.

Für die Wahlpflichtkurse - bei uns die Profilklassen - finden Sie hier alle notwendigen Informationen.link.jpg

Was muss zur Anmeldung mitgebracht werden? (Alle notwendigen Unterlagen und Informationen finden Sie am Ende dieser Seite.)

Besonderheiten bei der Anmeldung: Geschwisterkind - Härtefall - sonderpädagogischen Förderbedarf

Die Schule nimmt täglich die Bewerbungen von 08:00-15:00 Uhr an; donnerstags bis 17:00 Uhr. Die Reihenfolge der Anmeldung spielt keine Rolle bei der späteren Zuweisung, jedoch freuen sich alle Schulen, wenn man sich nicht erst "auf den letzten Drücker" anmeldet. Über die Aufnahme entscheidet die Schule im Benehmen mit dem Schulamt. Wir bitten um Verständnis, dass wir vor Ende Mai keine Aussagen zu einem Schulplatz in den neuen 7. Klassen geben können.

Unterlagen zur Aufnahme - Bitte ausfüllen, aber Sie erhalten diese natürlich auch vor Ort

NameGrößeÄnderungsdatum
PDF DateiPflicht-Anmeldeformular.pdf89 KB22.02.2021 17:58
PDF DateiZusatz_beim Foerderbedarf_Schweigepflichtentbindung.pdf567 KB15.02.2021 22:39
PDF DateiZusatz_ANLAGE 5 Geschwister_K06.pdf173 KB15.02.2021 22:39
PDF DateiZusatz_ANLAGE 2 Deckblatt Haertefall.pdf30 KB15.02.2021 22:39
PDF DateiErlaeuterung zum Wahlpflichtunterricht.pdf580 KB15.02.2021 22:39
(c) Hans-Grade-Schule • Powered by CMSimple_XHLogin